Orte des Respekts

Orte des Respekts

Titelabsteigend sortieren Ort PLZ Projektbeschreibung
Café PROSA Wien 1150 Das Café PROSA ist ein Beratungs- und Kulturzentrum am Sparkassaplatz 3, 1150 Wien und gleichzeitig ist es viel mehr! Ort der Vernetzung für neugründete Vereine, Rückzugsort für Menschen die zu Hause nicht lernen können, Kaffeehaus für alle die für Kaffee mit FreundInnen nicht zahlen können und das wichtigste: Alle haben immer Zugang. Wir vertrauen den Menschen, weil das gut für eine Gesellschaft ist. Das Cafe PROSA ist für alle PartizipientInnen kostenfrei und wird den Bedürfnissen angepasst!
http://vielmehr.at
Caritas Café Feldkirch 6800 Das Caritas Café ist offen für alle Menschen. In einer wertschätzenden Umgebung bietet es Treffpunkt, Rückhalt und Austausch für Menschen, die keinen oder keinen ausreichenden Zugang zu den Ressourcen der Gesellschaft haben (Wohnungslose, Drogenabhängige, Alkoholkranke, Notreisende, Menschen mit psychischen Erkrankungen, von Armut betroffene Menschen). In einem respektvollen Miteinander schaffen wir Lebensraum und Begegnungsmöglichkeiten zwischen der Gesellschaft und Menschen.
https://www.caritas-vorarlberg.at/unsere-angebote/sucht/kontakt-und-anlaufste...
CEOs on Wheels Wien 1160 CEOs on Wheels ist ein Ort des Respekts, weil sich Menschen im Rollstuhl und Führungskräfte auf gleicher Augenhöhe begegnen, damit die Situation am Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung verbessern und Unternehmen sie als Zielgruppe wahrnehmen.
http://www.ceosonwheels.at
Comedor del Arte - Gestaltungs- und Begegnungsraum für Hiesige und Zuagroaste Hainfeld 3170 Der Comedor del Arte ist ein visionäres, sozial-kreatives Gesamtkunstwerk. Wir wollen sichtbar machen, wie reich und vielfältig unsere Welt ist. Unabhängig von Alter, Geschlecht, Hautfarbe, Abstammung, Religionsbekenntnis oder politischer Einstellung können sich im COMEDOR DEL ARTE Menschen begegnen, aktiv werden und sich kreativ artikulieren. Nähere Informationen: www.comedordelarte.at Franz Witzmann, Projektleiter
http://comedordelarte.at
CONNECT Mödling Mödling 2340 Unser gemeinnütziger Verein wurde im Herbst 2015 angesichts der hohen Flüchtlingszahlen spontan gegründet. Rund 100 Freiwillige veranstalten regelmäßig Deutschkurse (mehr als 40 Wochenstunden!), Nachhilfe, Lernpatenschaften, Kultur-, Sport- und Freizeitaktivitäten, Workshops, interkulturelle Feste und Treffpunkte für in Mödling lebende Flüchtlinge. Für rund 30 nicht mehr schulpflichtige Jugendliche wurden Schulplätze gefunden. Wir begegnen den Flüchtlingen mit Respekt und Hilfsbereitschaft.
http://www.connectmoedling.at
connect.traiskirchen Traiskirchen 2514 Die Kinderfreunde Österreich organisierten von Juli 2015 bis April 2016 jeden Freitag Bildungs- und Freizeitangebote für jugendliche Flüchtlinge in Traiskirchen. Bis zu 800 Jugendliche (Großteils UMF) konnten wöchentlich bei connect.traiskirchen aus dem tristen Alltag im Lager ausbrechen, Spaß haben, dazulernen und Kontakte knüpfen. Unzählige Freiwillige und Organisationen kümmerten sich um ein vielfältiges Programm. Derzeit pausiert das Projekt, bei erneutem Bedarf wird es rasch reaktiviert.
http://www.connect.or.at
Craftistas Wien – Offene Frauen*WERKstatt Wien 1160 In der Frauen*WERKstatt werden Mädchen* und Frauen* in Eigenarbeit und mit fachlicher Unterstützung aktiv. Sie erhalten Hilfe zur Selbsthilfe, lernen den praktischen Umgang mit Werkzeugen und Maschinen und umweltgerechten Umgang mit Energie u.a. Ressourcen. Wir fördern kreatives, produktorientiertes und solidarisches Arbeiten und kombinieren technisches und handwerkliches Know-how mit ökologischen Grundlagen.
http://craftistas.at
CS Hospiz Rennweg - Hospizteam der Ehrenamtlichen Wien 1030 Im CS Hospiz Rennweg wird Leben und Sterben in Würde und Geborgenheit bis zuletzt ermöglicht. Ehrenamtliche HospizbegleiterInnen begleiten schwerkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen im CS Hospiz Rennweg oder zuhause. Vom Erfüllen letzter Wünsche bis zum einfachen Dasein schenken sie Zeit und ein offenes Ohr, begleiten Kinder und Erwachsene in der Zeit der Trauer, entlasten Angehörige; stehen in der Sitzwache sterbenden Menschen in den letzten Stunden ihres Lebens bei.
http://www.cs.or.at
Da bin ich gerne! Perg 4320 In der BHAK Perg werden Asylwerber/-innen, in einer Übergangsklasse unterrichtet. Es gibt klassenübergreifende Lernangebote/Projekte. Verschiedene Aufenthaltsbereiche bieten ein positives Arbeitsklima (Raum der Stille, Bewegungsraum, Kreativraum, Buffet). Alle sind aktiv in die Gestaltung ihres Arbeitsraums miteinbezogen. Im kollegialen Schulleben gibt es Platz für Schüler/-innen mit besonderen Bedürfnissen. Absolvent/-innen unterstützen die Schule mit ihren Kontakten (Praktikumsplätze).
http://www.hakperg.eduhi.at/
Das dicke Netzwerk für Übergewichtige aus Österreich Mitterndorf an der Fischa 2441 Erste und einzige Singlebörse & Community Plattform AUS Österreich für Mollige und Dicke. "Mollig sucht Stattlich" wurde schon mehrmals gerne in Zeitungen erwähnt. Gerechtigkeit und Fairness wären in diesem Berreich Fremdwörter wenn nicht endlich soziale Akzeptanz geschaffen wäre.
http://www.mollig-stattlich.at
Der Sprachgarten – Ein interkultureller Gemeinschaftsgarten in Admont Admont 8911 Diese Anlage ist ein Ort des Respekts, weil im Sprachgarten alle verschiedenen Menschen aufeinander treffen und zusammen an etwas tollem arbeiten. Egal welche Farbe oder Herkunft oder welches alter man hat, jeder möchte den Garten bewirtschaften,da ist es völlig egal wie der Mensch aussieht oder woher er kommt. Das ist eine der Besten Ideen Menschen zu verbinden.
Deutsch-Cafe Wien 1170 DeutschCafe - Unsere Kernkompetenz ist – Diversität erlebbar & für das Grätzl nutzbar zu machen, indem Jede/r seine/ihre Fähigkeiten einbringt und Menschen sich gegenseitig unterstützen. Zielvorgabe für die Freiwilligen ist, dass die Lernwilligen mit 3 neuen Vokabeln, mehr Kontakt zu „Ortansässigen“ & mehr Motivation zum weiterlernen hinausgehen. Durch das Cafe sind bereits neue Vernetzungen entstanden: gemeinsames Kochen, Computer support, Freiwilligeneinsätze der "Neu HernalserInnen"...
http://www.nachbarschaftszentren.at/nz17/gruppen/
DiA-Doulas in Austria Fürstenfeld 8280 Der Verein Doulas in Austria feiert heuer sein 10jähriges Bestehen und hat 100 Mitglieder. Doulas sind Frauen, die Geburten zus. zum med. Fachpersonal emotional begleiten. Int.Studien zeigen seit 20J. übereinstimmend: Frauen, die mit einer liebevollen "Dienerin" gebären, haben seltener Geburtskomplikationen, sind glücklicher über ihr Geburtserlebnis und gebären schneller. Besonders für Migrantinnen, Jugendliche und alleinstehende Frauen sind Doulas eine unschätzbar wichtige Unterstützung.
http://www.doula.at
Diakonie Forum Oberwart Oberwart 7400 Das Forum ist eine Begegungsstätte, Veranstaltungsraum und Informationszentrum im Herzen von Oberwart, und eine soziale Institution.Es wird von Diakonie Burgenland und dem Diakonie Flüchtlingsdienst gemeinsam betrieben und versteht sich als Begegnungsstätte: Für die schon länger ansässige und kürzlich zugewanderte Bevölkerung,für Flüchtlinge aus aller Welt, die im Südburgenland Zuflucht gefunden haben, für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund.
https://fluechtlingsdienst.diakonie.at/einrichtung/diakonie-forum
Die Alternative www.stundenweisebetreut.at Graz 8010 Demenzerkrankungen sind eine der größten Herausforderung im 21. Jahrhundert. Hilfe ist nötig für die Betroffenen aber auch für die Angehörigen, um die psychisch äußert belastende Situation zu meistern und um die Kraft zum Weitermachen zu erhalten. Deswegen betreiben Inna Vartschenko und Claudia Knopper eine Internet-Plattform, auf der Angehörige gezielt nach Personen suchen können, die stundenweise Betreuung anbieten, egal ob Spazierengehen, Kartenspielen, Vorlesen oder einfach nur da sein.
https://www.stundenweisebetreut.at
Die gemeinsame Deutschklasse der Asylwerberkinder der NMS1 und NMS2 in Grieskirchen Grieskirchen 4710 Herkunft, Religion, Fluchtgründe, Vorkenntnisse, Begabungen und Schwächen sind egal – es zählt der Mensch! Wir lernen gemeinsam Deutsch! Wir lesen,schreiben,sprechen,lachen,weinen,ermutigen,begeistern,mahnen,trösten... So wie wir ihnen gegenübertreten, so werden auch sie denen, die ihre Wege kreuzen, begegnen. Streit und Missverständnisse lösen wir mit Respekt. Manche Kinder bleiben,viele ziehen weiter,einige gehen zurück und neue kommen. Jeder soll spüren: Du bist wertvoll und einzigartig!
Die Kattunfabrik eV St.Pölten 3100 Die Kattunfabrik ermöglicht SchneiderInnen, die aus dem Berufsleben ausscheiden mussten, sei es durch Flucht, Jobverlust oder Pension, in Übung zu bleiben und eigens oder fremd angeregte Projekte durchzuführen. Geflüchteten SchneiderInnen bietet die Kattunfabrik die Möglichkeit die Fachsprache zu erlernen, während auf der anderen Seite von ihrem Know-how profitiert werden kann. Der nächste Finanzierungsschritt wäre die Schaffung einer bezahlten 40h oder 2x20h Stelle.
http://www.kattunfabrik.at
die Sautner Hof-fnung Sautens 6432 Unser Verein versucht die Flüchtlinge zu unterstützen (Freizeit, deutsch, Nachbarschaftshilfe, Kleidung, Wohnungs- u. Arbeitssuche,...) und versucht eine Brücke zwischen Flüchtlingen und Einheimischen zu sein. Es ist uns wichtig, dass sich ALLE auf der gleichen Augenhöhe begegnen um Platz für Dialog und Kennenlernen zu schaffen.
http://www.diesautnerhof-fnung.org
Die Schweigende Mehrheit sagt Ja Wien 1210 Im Namen der Schweigenden Mehrheit ergreifen KünstlerInnen das Wort und heißen Schutzsuchende willkommen. Gemeinsam mit Flüchtlingen aus dem Lager Traiskirchen haben wir das Theaterstück „Schutzbefohlene performen Jelineks Schutzbefohlene“ erarbeitet. Unser Anspruch ist professionelle künstlerische Arbeit verbunden mit sozialem Engagement und Verantwortung für die mitwirkenden Schutzsuchenden. Im Jänner 2017 bringen wir unsere Nachfolgeproduktion „Traiskirchen. Das Musical“ auf die Bühne.
http://www.schweigendemehrheit.at
DIE WAHL,ein Projekt zur Stärkung der Zivilgesellschaft in Lunz am See Lunz am See 3293 Mit DIE WAHL haben die Lunzer und Lunzerinnen selbst die Möglichkeit gewählt sich und ihr Dorf aus der Tiefe heraus zu erforschen. Die Wahl ermöglicht Zugang zu gesellschaftsübergreifendem Kennenlernen und fördert dadurch ein tieferes Verständnis für den Anderen innerhalb der Dorfgemeinschaft. Lunz am See ist Ort des Respekts weil es sich nachhaltig auf diesen gesellschaftlichen Dialog eingelassen hat und dadurch seine soziale Kompetenz entdeckt und gestärkt hat.
http://diewahl.at

Seiten