Titelaufsteigend sortieren Ort PLZ Projektbeschreibung
Gemeinsam wachsen - Patenschaften für Kinder psychisch erkrankter Eltern Salzburg 5020 Kinder psychisch erkrankter Eltern haben ein stark erhöhtes Risiko, selbst im weiteren Lebensverlauf psychisch krank zu werden. Als Schutzfaktor wirken stabile Beziehungen zu gesunden Erwachsenen. Im Projekt „Gemeinsam wachsen“ stellen wir den Kindern daher ehrenamtliche Patinnen und Paten als stabile, verlässliche Bezugspersonen langfristig zur Seite, um sie so gesund zu erhalten. Die Patenschaft ist für die Kinder wie eine Insel, wo es einmal nur um sie und ihre eigenen Bedürfnisse geht.
https://gemeinsam-wachsen.at/
Gemeinsam unterwegs Rankweil und Gemeinden des Vorderlandes 6830 Bei diesem Projekt handelt es sich um regelmäßige Spaziergänge, die für jedermann offen sind. Neu in die Region zugezogene Menschen können ihren neuen Wohnort und seine Umgebung zu Fuß erkunden. Sie werden begleitet von Menschen, die den Ort schon lange oder länger kennen. Im Zentrum der Spaziergänge stehen das gemeinsame Unterwegssein, der gegenseitige Austausch und das sich Kennnenlernen sowie das Üben der deutschen Sprache.
https://www.rankweil.at
Gemeinsam in die Zukunft Gablitz 3003 2015/16 kamen ca. 100 männliche junge Asylwerber nach Gablitz und es gab große Verunsicherung und viele Ängste in der örtlichen Bevölkerung. Das Team „Gablitz hilft - Flüchtlingshilfe"“ arbeitet gemeinsam an einer besseren Zukunft für alle, die sich hier niederlassen mussten oder niederlassen möchten. Das Projekt fördert und unterstützt jede/n Einzelne/n gezielt, Eigeninitiative zu entwickeln und selbst Schritte zu setzen. Und es fördert ehrenamtliches Engagement der ortsansässigen Bevölkerung.
https://www.facebook.com/groups/533998460082923/
FÜRW*ORT – kreatives Zentrum für Kinder, Jugendliche und Lernwillige jeden Alters Lustenau 6890 Das W*ORT ist ein Ort... - wo Erwachsene Kindern ihre Zeit schenken & versuchen, ihnen auf Augenhöhe zu begegnen. - des Miteinanders - wo die Sprache im Mittelpunkt steht . - der Möglichkeiten - hier werden Ideen bei Kaffee & Kuchen gesponnen und auch umgesetzt - ein Begegnungsort - der offen ist für ALLE - ein Ort voller interessanter Menschen, die sich für Teilhabe einsetzen Arbeiten,schreiben, teilen, lernen, lachen, tüfteln, essen.... Generationen miteinander und voneinander.
https://w-ort.at
Friedensprojekt MMUN (Montessori Model United Nations) Wörgl 6300 Wir wollen unsere Schule nachhaltig zu einem Ort des gegenseitigen Respekts und Toleranz machen und haben uns passend zu unserem Jahresthema "Kinder der Welt" zu einer umfangreichen Projektarbeit entschlossen: die Teilnahme an der internationalen Friedenskonferenz MMUN. Durch dieses Projekt haben unsere Schülerinnen und Schüler nachhaltige Erfahrungen gesammelt, die ihnen ein tiefes Verständnis für andere Nationen und Kulturen, im Besonderen den Respekt vor den Menschen verschafft haben.
https://www.respekt.net/projekte-unterstuetzen/details/projekt/1609/
Fremde werden Freunde Wien 1090 Durch Freiwilligenengagement und Inklusion von gesellschaftlich benachteiligten Menschen, schaffen wir miteinander Orte der Begegnung. So werden Menschen unterschiedlicher Lebenswelten zusammengebracht. Kontakt, Austausch und Engagement entsteht und Netzwerke können sich entwickeln. Dieses Miteinander von Menschen unterschiedlicher Lebenswelten fördert direkt Integration, den gesellschaftlichen Zusammenhalt und stärkt den sozialen Frieden.
https://www.fremdewerdenfreunde.at/
FREI.Spiel - Freiwillige für Kinder im Schuljahr 2017/18 Wien 1060 FREI.Spiel vermittelt Freiwillige, die unter Anleitung der PädagogInnen mit sozial benachteiligten Volksschulkindern in Horten lernen, lesen und deren soziale Kompetenzen fördern. Durch die regelmäßigen Besuche entstehen enge Beziehungen, die die besondere Qualität und Wirksamkeit des Projekts auszeichnen. FREI.Spiel erreicht benachteiligte Kinder direkt in den Einrichtungen, in denen sie sich ohnehin befinden. Für die Eltern entsteht weder ein organisatorischer noch finanzieller Aufwand.
http://freispielwien.at/
FrauenORTE in Geidorf Graz-Geidorf 8010 Frauen werden im öffentlichen Raum kaum wahrgenommen. Durch bestehende und neu angebrachte Erinnerungstafeln werden sie im Grätzel, im unmittelbaren Lebensumfeld sichtbar gemacht. Dazu sponsert das Kulturamt Graz neun Tafeln an den Wohn- und Wirkungsstätten der Frauen. 14 Orte in Geidorf, an denen bedeutende Frauen gelebt bzw. gewirkt haben, können real, digital und anhand einer Broschüre besucht werden. Der Spaziergang ist jederzeit auf www.margerl.at nachvollziehbar.
https://margerl.at/clubdesk/www?p=1000013
Frauen Raum Oberwart Oberwart 7400 Es ist ein Treffpunkt, ein Begegnungsraum für asylberechtigte und subsidiär schutzberechtigte Frauen, sowie andere Frauen mit und ohne Migrationshintergrund. Frauen aus 22 verschiedenen Länder haben im Frauen Raum Oberwart u.a: Deutsch gelernt, Informationen bekommen, sich ausgetauscht, von ihren Erfahrungen erzählt, Hilfe und Unterstützung vor den Bewerbungsgesprächen bekommen, mit einer Frauenärztin (+ Dolmetscherin) gesprochen. Es ist für sie die Möglichkeit HIER, in Österreich anzukommen.
http://www.xn--frauenberatungsdbgld-3ec.at/index.php/frauenraum
FOODPOINT Wien 1170 FOODPOINT - Mobil Mobiler Sozialmarkt - leistbare Lebensmittel direkt im Gemeindebau FOODPOINT - Online Onlinesozialmarkt mit Hauszustellung für, in ihrer Mobilität eingeschränkte, Menschen Veganerie Veganer Sozialmarkt und Café / Teilbereich unseres FOODPOINT Hernals
https://www.verein-startup.at
Flüchtlingshilfe Parndorf Parndorf 7111 Eine kleine Gruppe ParndorferInnen hilft seit dem Herbst 2015 Flüchtlingen, die in Parndorf in Privatquartieren untergebracht sind. Wir haben weder von der Gemeinde (mit Ausnahme der Nutzungsmöglichkeit eines Raumes) noch von der katholischen Kirche Unterstützung bekommen. Trotzdem haben wir an vielen Samstagen Deutschunterricht gegeben, zu Asylinterviews begleitet, Rechtsauskünfte eingeholt, Ersatzelternrolle eingenommen, gemeinsam gekocht, für Pflichtschulabschluss gelernt, ...
https://www.facebook.com/search/top/?q=fl%C3%BCchtlingsquartierparndorf
Flüchtlingshilfe im Haus Döbling Wien 1190 Viele Bewohner und Mitarbeiter in den Häusern zum Leben wissen, was Krieg und Flucht bedeuten. Auf Initiative der KWP-Geschäftsführerin und vieler Mitarbeiter wurde im Nov. 2015 die Flüchtlingshilfe für 25 Familien gestartet. (nicht geförderte Wohnungen) Während des Asylverfahrens werden die Menschen in das Leben des Hauses integriert. Sie begleiten und helfen Senioren und arbeiten im Haus mit. Eine Flüchtlingsbetreuung und freiwillige Mitarbeiter unterstützen die Menschen beim Neustart.
https://www.fluechtlingshilfe-kwp.at
Flüchtlinge/Gäste in Wiener Neudorf Wiener Neudorf 2351 Zusammenleben mit Gästen im Verein. Die Pfadfinder und Pfadfinderinnen haben einen Raum für eine irakische Familie zur Verfügung gestellt. Infos unter https://pfadis.wrneudorf.at/gaeste.html Vernetzungsarbeit der Pfadfindergruppe Wiener Neudorf mit anderen Flüchtlingen/Gästen im Ort, Deutschkurse, Begleitung bei Verfahren, Vernetzung mit den anderen Gastgebern, Feste miteinander feiern, bei Problemen Kontakt mit Behörden . Anlaufstelle für Gemeinde, ...
https://pfadis.wrneudorf.at/gaeste.html
FADI-Flucht, Asyl, Diversität und Integration Wien 1130 Erstmals werden in dem Workshop für junge Menschen die Themenbereiche Flucht, Asyl, Diversität und Integration explizit zum Thema gemacht und Fragen/Ängste/Vorurteile der jungen Menschen benannt und reflektiert. Ein Raum der Auseinandersetzung unter professioneller Begleitung. Schulklassen, in denen Flüchtlinge aufgenommen wurden, werden explizit eingeladen. Junge Flüchtlinge wurden und werden aktiv in die Weiterentwicklung und Durchführung des Projekts eingebunden.
https://www.donboscohaus.at/bildungsprogramm/jugendbildung/fadi/
Europäisches Toleranzzentrum Fresach Fresach im Unteren Drautal 9712 Das Europäische Toleranzzentrum Fresach ist ein grenzüberschreitender Ort des Respekts an einem geschichtsträchtigen Platz. Inmitten eines historisches Gebäudeensembles aus Bethaus, Kirche, Karner und Pastorenhaus erinnert ein monolithisches Ausstellungs- und Veranstaltungszentrum an das jahrhundertelange Ringen der Protestanten um Anerkennung und Religionsfreiheit. Mit den Europäischen Toleranzgesprächen positioniert sich Fresach als Dialogforum für Menschenrechte und Zivilgesellschaft.
http://www.fresach.org
Europa Donna Austria Wien 1010 Europa Donna Austria setzt sich für die Hochwertige Behandluch nach sem Stand der Wissenschaft/Medizin für alle, unabhängig von Geschlecht, Herkunft und Finanziellen Möglichkeiten (Mehrklassenmedizin) ein.
https://www.europadonna.at
Erneuerung eines ländlichen Kleinspitales 
im Ort Beun im Süden Burkina Fasos Wien 1180 Laafi erneuert 2018-19 ein Kleinspital im Süden Burkina Fasos. Besonders ist unsere Herangehensweise: eine lokale Dörfergemeinschaft hat das Projekt initiiert, plant mit uns, hilft bei der Umsetzung und co-finanziert. Das führt zu starker Identifikation mit dem Projekt: Die Menschen fühlen sich als EigentümerInnen, nicht als EmpfängerInnen von Hilfe. Sie verwalten das Spital selbstständig, treten entsprechend selbstbewusst auf und agieren mit Laafi (wir beraten und finanzieren) auf Augenhöhe.
http://www.laafi.at/beun/
einfach informiert 6020 Innsbruck Österreich Österreichs einzige Print-Zeitung in einfacher Sprache und einfachem Design. Für Menschen mit Lernschwierigkeiten, kognitiven Beeinträchtigungen, altersbedingten Erkrankungen, nichtdeutscher Muttersprache, mit niederem Bildungsniveau … Einzelne bestehende Online-Angebote in einfacher Sprache sind für viele dieser Menschen aus den vorgenannten Personengruppen nicht oder nur schwer zugänglich. (Kein Internet-Zugang oder -Erfahrung, Probleme mit Lesbarkeit, u.a.m.
https://www.facebook.com/einfachinformiert/
eine Kuh für das Achego Child Care Center in Kenia Wien 1010 Mein allererstes Sozialprojekt. So schnell finanziert, so strahlende Kinderaugen, so wirkungsvoll für das Leben dort im Waisenhaus und so nachhaltig.
https://www.respekt.net/projekte-unterstuetzen/details/projekt/1594/
Ehrenamtliche DemenzwegbegleiterInnen der CS Caritas Socialis Wien 1030 Menschen mit Demenz brauchen individuelle Begleitung rund um die Uhr. Angehörige, die Betroffene zu Hause begleiten, erleben extreme Belastung. Ehrenamtliche DemenzwegbegleiterInnen sind GesprächspartnerInnen, die Angehörigen Entlastung und Betroffenen eine kompetente Begleitung ermöglichen. Sie haben eine spezielle Ausbildung und praktische Erfahrung im Umgang mit Menschen mit Demenz. Ihr Einsatz ist ein Beitrag zu vermehrter Teilhabe von Menschen mit Demenz in der Gesellschaft.
https://www.cs.at/cs-caritas-socialis/ehrenamtliche-mithilfe/demenz-wegbegleiter

Seiten