Titel Ortaufsteigend sortieren PLZ Projektbeschreibung
Jüdische Gedenkstätte in Mattersburg Mattersburg 7210 Mattersburg hatte bis zum Jahr 1938 eine lange jüdische Tradition. Zeitweise lebten über 500 jüdische Bürger in der Stadt. Mit dieser Gedenkstätte wrude ihnen ein würdiges Denkmal gesetzt.
https://www.mattersburg.at
"TschetschenInnen, Menschen wie wir" Maria Rain 9161 Die Informationsveranstaltungen zu Tschetschenien dienen dazu den weit verbreiteten Vorurteilen mit objektiven Argumenten und Fakten gegenüberzutreten. In den letzten Jahren gab es zahlreiche pauschale Verurteilungen welche von politischer und medialer Seite gegen diese Volksgruppe zur Anwendung kamen. Insbesondere das Konstrukt des „gewalttätigen Tschetschenen“ hat sich auch in der Öffentlichkeit durchsetzen können. Dabei sind die Tschetschenen in ihren Einstellungen unterschiedlichst geprägt.
https://siegfriedstupnig.jimdo.com/
Karussell Maria Anzbach 3034 Was anfangs hauptsächlich als Erste Hilfe Maßnahme für Geflüchtete gedacht war, entwickelte sich bald zu einem Treffpunkt für verschiedenste Menschen.In Zeiten wie diesen, in denen die Stimmung gegenüber sozial schlechter gestellten Menschen immer kälter und ablehnender wird, war es uns wichtig ein Zeichen der Solidarität zu setzen.
https://www.facebook.com/daskarussell/?ref=aymt_homepage_panel
Dô Sin - Netzwerk Zusammen.Leben in Lustenau Lustenau 6890 „Dô Sin“ - Netzwerk Zusammen.Leben in Lustenau [hier sein] [für jemanden da sein] Das ehrenamtliche Netzwerk „Dô Sin“ unterstützt freiwilliges Engagement in der Flüchtlingshilfe Lustenau. Es versteht sich als Begegnungsplattform und setzt sich für Familienpatenschaften, Sachspenden, Feste, Bildungsangebote, Vernetzungstreffen, Veranstaltungen, Freizeitangebote, Sprachencafé und ein gutes Zusammenleben ein. Auch geflüchtete Menschen können sich mit ihren Talenten und ihrem Engagement einbringen
https://www.facebook.com/NetzwerkLustenau
Radeln ohne Alter Lustenau 6890 Wir von Radeln ohne Alter sind fest davon überzeugt, dass das Leben, auch wenn man schon älter ist, noch voller Freude sein kann und auch sein soll. Auf Rikschas laden wir Bewohner von Senioren- und Pflegeheimen dazu ein, ihre Umgebung neu zu entdecken und dabei ihre Lebensgeschichten mit uns zu teilen. Sie sollen sich wieder als ein Teil der Gemeinschaft fühlen. Freiwillige Fahrer stellen sich zur Verfügung um Fahrrad-Ausflüge mit den SeniorInnen zu machen.
http://www.radelnohnealter.at
FÜRW*ORT – kreatives Zentrum für Kinder, Jugendliche und Lernwillige jeden Alters Lustenau 6890 Das W*ORT ist ein Ort... - wo Erwachsene Kindern ihre Zeit schenken & versuchen, ihnen auf Augenhöhe zu begegnen. - des Miteinanders - wo die Sprache im Mittelpunkt steht . - der Möglichkeiten - hier werden Ideen bei Kaffee & Kuchen gesponnen und auch umgesetzt - ein Begegnungsort - der offen ist für ALLE - ein Ort voller interessanter Menschen, die sich für Teilhabe einsetzen Arbeiten,schreiben, teilen, lernen, lachen, tüfteln, essen.... Generationen miteinander und voneinander.
https://w-ort.at
Sterntalerhof - Kinderhospiz und Familienherberge Loipersdorf-Kitzladen 7410 Der Sterntalerhof ist das einzige Kinderhospiz für Familien mit schwer-, chronisch und sterbenskranken Kindern in ganz Österreich und kümmert sich als Familienherberge immer um die gesamte betroffene Familie, auch wenn auf dem Wege dieser Familien der Abschied von einem geliebten Menschen steht. Die Mission lautet: Das Gefühl von Geborgenheit, Zuversicht und Lebensfreude für Kinder und deren Familien, die nicht wissen, wie lange es noch ein gemeinsames Morgen gibt!
https://www.sterntalerhof.at
Kernjahr Lochau 6911 Der gemeinnützige Verein “Schule des Lebens” aus Vorarlberg schaffte in Eigeninitiative mit dem Projekt KernJahr ein österreichweit einzigartiges Orientierungsangebot für junge Menschen zwischen 17 und 25 Jahren. Aus den beiden erfolgten Prototypen (der 2. Durchgang lief noch bis 31. Mai 2018) konnten viele Erfahrungen für die nächsten Schritte gewonnen werden. Unser nächster Entwicklungsschritt: im Herbst etablieren wir neben dem Standort in Vorarlberg einen weiteren in Wien.
https://www.kernjahr.at
Projekt Schillerstraße – das neue Zentrum der HOSI Linz Linz 4020 Fortschritte in der Akzeptanz von Homosexualität wurden hartnäckig und hart erkämpft. Doch in vielen Fällen (Einzelfällen?) mangelt es noch an Akzeptanz von Lesben und Schwulen. Die HOSI Linz ist der einzige parteifreie Kristallisationspunkt für lesBiSchwule Emanzipation, Beratung, Gemeinschaft und Kultur in OÖ. Nach Jahren Obdachlosigkeit und dann der Existenz in einem feuchten Kellerloch wird aus eigener Kraft ein neues Zentrum geschaffen: als Hafen und Leuchtturm für Respekt im Miteinander.
http://www.hosilinz.at/
i-treff STUWE Linz 4020 Als Jugendtreff für Jugendliche mit Beeinträchtigung hat er begonnen, inzwischen ist der i-treff STUWE die Grundlage für ein inklusives Jugendzentrum geworden. Alle Jugendlichen sind im Jugendzentrum STUWE willkommen. Um den Einstieg für Jugendliche mit Beeinträchtigung zu erleichtern gibt es alle 2 Wochen den i-treff STUWE, an dem viele Gleichgesinnte da sind. So wird Anwachsen im Haus, Kennenlernen, Unsicherheiten Ablegen (beiderseits) und ein gelungenes, gleichberechtigtes Miteinander möglich
http://www.stuwe.at
Smart up your Life Linz 4020 Nachhaltiges Kino selbstgemacht! Oder: Wie Jugendliche mit ihrem Smartphone einen Kurzfilm zu gesellschaftlich relevanten Themen drehen können. Welthaus Linz begleitet oö. Jugendliche, im Rahmen eines „nachhaltigen“ Filmworkshops, einen Kurzfilm zum Thema Flucht-Interkultur-Zusammenleben zu erarbeiten. Gemeinsam nähern wir uns dem Thema inhaltlich an und zeigen, wie ohne großen technischen Aufwand mit Smartphones Filme gedreht werden können und setzen die Ideen als creative commons gleich um.
https://www.dioezese-linz.at/smartupyourlife
10+10 Brücken: Jede_r spielt eine Rolle Linz 4020 Das Projekt "10+10 Brücken: Jede_r spielt eine Rolle"bietet Menschen mit und ohne Fluchterfahrung die Möglichkeit durch kreative Arbeitsprozesse in den Bereichen Tanz und Theater gemeinsam etwas zu (er)schaffen und Brücken zueinander zu bauen. Es bietet einen Ort der Begegnung, wo man in andere Rollen schlüpfen darf. Der diesmalige Fokus auf das Theater des Unterdrückten ermöglicht es auch dem Publikum bei der Aufführung direkt ins Geschehen einzugreifen und Handlungsalternativen auszuprobieren.
http://redsapata.com/projekte/10-10-bruecken-jede_r-spielt-eine-rolle/
Maro Drom - Unser Weg! Linz 4020 Das MARO DROM ist eine Beratungs- und Informationsstelle für Roma und Sinti, die in dieser Form einzigartig in Oberösterreich ist. Das Projekt spezialisiert sich auf die Vermittlung von Arbeitsplätzen sowie arbeitsmarktspezifischen Kompetenzen, die für eine gelungene, nachhaltige Integration benötigt werden (Bewerbungstraining, Spracherwerb, Unterstützung bei der Wohnungssuche …). Auch Veranstaltungen zum Kennenlernen und zur Vernetzung (Kindertheater, Lesungen ...) werden laufend organisiert.
https://www.volkshilfe-ooe.at/erwachsene/beratung/fluechtlinge-migrantinnen/m...
Verein Zu-Flucht FlüchtlingsHilfeLinz Linz 4040 Der Verein Zu-Flucht betreut seit August 2015 Flüchtlinge im Großraum Linz. Wir unterstützen Flüchtlinge bei Amtswegen, bei der Wohnungs- und Arbeitssuche, wir bereiten sie auf ihre Einvernahmen vor, wir vergeben zinsenfreie Mikrokredite für Wohnungskautionen, organisieren und vermitteln Möbel für die Erstausstattung der Privatquartiere, wir führen einen "Kost-Nix-Laden", in dem sich Flüchtlinge gratis mit notwendigen Dingen versorgen können, wir organisieren Kultur- und Freizeitaktivitäten.
https://www.zu-flucht.at
Solidarity, Sista! – Frauen.Zeichnen.Comics Linz 4020 Solidarity, Sista! möchte Frauen jeder Herkunft dazu ermutigen, ihre Geschichten in Form von selbstgemachten Comics zu teilen, um gegenseitiges Verständnis und Sensibilisierung für die Lebensrealitäten anderer Menschen zu ermöglichen und ein positives Miteinander zu fördern. Auf diese Weise sollen Stereotype gegenüber dem Unbekannten abgebaut und neues Wissen generiert werden. Um Gemeinschaft nachhaltig stärken zu können, sind „neue“ und „alte“ Linzerinnen gleichermaßen beim Projekt willkommen.
http://pangea.at/
Drei Sprachen-eine Bühne! Trije jeziki-en oder! Tre lingue_un palcoscenico! Lind ob Velden 9220 Unser aktuelles Projekt 3 Sprachen - eine Bühne ist gerade in der Zielgeraden angekommen. In Kooperation mit den Partnerschulen aus Bled(SLO) und Gemona(ITA) führen wir ein grenzüberschreitendes Theaterprojekt durch. Als Inhalt werden alte Kinderreime vertont und gesungen, jede Region baut eine bekannte Sage ein, zusätzlich wird eine CD mit den vertonten Reimen ausgegeben, die an Schulen in Kärnten als Unterrichtsmaterial angeboten wird.
https://www.vs-lind.ksn.at/
GetAwayDays - CHANCEN ermöglichen. ZUKUNFT gestalten. Leonding 4060 Die GetAwayDays bieten jungen Menschen in herausfordernden Lebenssituationen die Möglichkeit, einige Tage aus ihrem gewohnten Umfeld auszusteigen, und eine Woche zu erleben, die voll ist mit Herausforderungen, aber auch voll ist mit vielen neuen Eindrücken und persönlichen Erfolgserlebnissen. So bieten wir für Jugendliche aus sozialen Brennpunkten und Flüchtlinge erlebnispädagogische Camps in den Bergen und am Meer an - ein Meilenstein im Leben der Teilnehmer.
https://getawaydays.org/
Welt der Ideen Kukmirn 7543 Das Projekt Welt der Ideen ist ein Langzeitprojekt. Symbiotisch werden hier mehrere Teilprojekte zu einem ganzheitlichen Ort der Begegnung zusammengefasst. https://kristallrefugium.wordpress.com/schwerpunkte/institute-projekte-initiativen/welt-der-ideen/ Getragen wird die Umsetzung von der im Jahr 2012 gegründeten Stegersbacher Nachhaltigkeitsakademie "Kristallquelle", die schon einmal als Ort des Respekts (2016) nominiert wurde.
http://akademiestegersbach.wordpress.com
Gemeinschaftsgarten BUNTE DAUMEN Kufstein 6330 Der interkulturelle Gemeinschaftsgarten BUNTE DAUMEN wurde für 'alteingesessene' Kufsteiner*innen und Menschen, die nach ihrer Flucht hier bei uns eine neue Heimat gefunden haben, gegründet. Wir bepflanzen und pflegen eine Fläche von 1.400qm. In unserem Garten wächst aber weit mehr als nur selbstherangezogenes Obst und Gemüse, es entsteht eine Gemeinschaft, die im sozialen Miteinander Kommunikations- und Integrationsprozesse ermöglicht.
http://www.kufstein-hilft.at/
Brunch der Nationen Kronstorf 4484 Einmal pro Jahr bieten wir mit dem Brunch eine Möglichkeit zum Kennenlernen . ÖsterreicherInnen und MigrantInnen sind aufgerufen, kulinarische Beiträge für ein Brunch zu liefern, und sich zu treffen und auszutauschen. Selbverständlich sind auch Personen, die nichts mitbringen, eingeladen zu kommen, zu kosten und einen gemütlichen Vormittag in der Bibliothek zu verbringen.
http://www.kronstorf.bvoe.at/veranstaltung/brunch-der-nationen-0

Seiten