Titelabsteigend sortieren Ort PLZ Projektbeschreibung
Social Impact Award Wien 1070 Der Social Impact Award unterstützt junge Menschen auf niederschwellige Weise, eigene nachhaltige Projektideen zur Lösung zentraler gesellschaftlicher Probleme zu entwickeln und umzusetzen. Dies geschieht in Form von kostenlosen Bildungs- und Mentoring-Angeboten. Von Österreich aus gestartet, ist der Social Impact Award inzwischen in 20+ Ländern in Europa, Afrika und Asien aktiv und arbeitet jährlich mit ca. 10.000 jungen Menschen. So sind bereits hunderte erfolgreiche Projekte entstanden.
https://socialimpactaward.net/
Solidarity, Sista! – Frauen.Zeichnen.Comics Linz 4020 Solidarity, Sista! möchte Frauen jeder Herkunft dazu ermutigen, ihre Geschichten in Form von selbstgemachten Comics zu teilen, um gegenseitiges Verständnis und Sensibilisierung für die Lebensrealitäten anderer Menschen zu ermöglichen und ein positives Miteinander zu fördern. Auf diese Weise sollen Stereotype gegenüber dem Unbekannten abgebaut und neues Wissen generiert werden. Um Gemeinschaft nachhaltig stärken zu können, sind „neue“ und „alte“ Linzerinnen gleichermaßen beim Projekt willkommen.
http://pangea.at/
Sozial Netzwerk Zillingtal Zillingtal 7034 Der Verein Sozial Netzwerk Zillingtal kurz SNZ bemüht sich mit freiwilligen Helfer(innen) soziale Aufgaben in der Gemeinde Zillingtal zu erledigen. Darunter fallen, die Lieferung von Essen auf Rädern (7 Tage die Woche), Besuchsdienste bei alleinstehenden, wöchentliche "Langsam Geh Treff) mit gebrechlichen Gemeindebürgerinnen, Botendienste, Hol- und Bringdienste, Organisation von Einkaufsfahrten, Leihoma Dienst, Nachhilfe- und Leseangebot, gratis Verleih von div. medizinischen Hilfsmittel, uvm.
http://www.zillingtal.eu/
Sozialmarkt Allesvewerter Wien 1100 In unseren gemeinnützigen Verein kann jeder mithelfen. Wir sind ein Team, das sich sowohl als Inländer, Ausländer, Flüchtlingen, Migranten zusammensetzt. Wir verwerten Waren, der Industrie und der Handels, die nicht mehr verkauft werden. Vor allem sozial schwachen Mitmenschen, wobei die Herkunft egal ist, ist sehr geholfen. Alle arbeiten ehrenamtlich. Wir arbeiten OHNE Förderungen. Unser Projekt ist bemüht, Verständnis für die verschiedenen Kulturen und deren Zusammenleben zu vermitteln
http://www.allesverwerter.at/
Sprachcafe St. Michael und Internationales Frauencafe Tamsweg St. Michael 5582 Unser Projekt gibt es seit sieben Jahren!! Und noch immer ist die Motivation Sprache, Kultur, Werte, Österreich und unsere Region zu vermitteln ungebremst! Die Begegnungen empathisch, Freundschaften geknüpft, dem Alltag entflohen, sich sprechen getraut, neue Erfahrungen gemacht. http://www.lungauerfrauennetzwerk.at/projekte/sprachcafe/ ppp: https://docs.google.com/presentation/d/12rLhQxdrZfvMOLUa47OrrGJQZCoLYpqqEjKnJ0lBuM8/ Wir sind mutig, wir sind stark, wir sind stolz!
http://www.lungauerfrauennetzwerk.at/projekte/sprachcafe/
steiermark.gemeinsam.jetzt Graz 8010 Gestalten wir unsere Zukunft! Und wie? Gemeinsam partzipativ und im Abgleich füreinander und miteinander! Die gemeinsame Basis dafür ist einfach: Achtsamkeit ⋅ Menschenwürde ⋅ Partizipation ⋅ Solidarität ⋅ Zukunftsfähigkeit. Wir machen bestehende Ressourcen sichtbar: Zeigen Initiativen die sich mit einem guten Leben für alle beschäftigen und bauen genau die Brücken zu motivierten Menschen die bisher nur erschwert den Weg zum Engagement für die Gesellschaft finden konnten! GemeinschaftMITsinn!
https://steiermark.gemeinsam.jetzt/
Sterntalerhof - Kinderhospiz und Familienherberge Loipersdorf-Kitzladen 7410 Der Sterntalerhof ist das einzige Kinderhospiz für Familien mit schwer-, chronisch und sterbenskranken Kindern in ganz Österreich und kümmert sich als Familienherberge immer um die gesamte betroffene Familie, auch wenn auf dem Wege dieser Familien der Abschied von einem geliebten Menschen steht. Die Mission lautet: Das Gefühl von Geborgenheit, Zuversicht und Lebensfreude für Kinder und deren Familien, die nicht wissen, wie lange es noch ein gemeinsames Morgen gibt!
https://www.sterntalerhof.at
Stimmenvielfalt. So klingt Wien. Wien 1140 Stimmenvielfalt ist ein Integrationsprojekt im Sinne des besseren Miteinander der Menschen in Wien. Denn Singen verbindet Menschen - schneller als alle anderen gemeinsamen Aktivitäten. Das ist durch Studien (z.b. Universität Oxford) belegt.. Ich versuche mit meiner Plattform www.stimmenvielfalt.at Menschen, die gerne singen, zusammenzubringen, damit sie sich kennenlernen, austauschen, mögliche Vorurteile überwinden, Freundschaft schließen.
http://stimmenvielfalt.at/
Stoak wie a Felsn... Klagenfurt 9020 Ein innovatives Projekt zur psychosozialen Unterstützung von Familien mit lebenslimitiert erkrankten Kindern und Jugendlichen. Eltern, die mit ihrem kranken / behinderten Kind in der Familie leben, sind massiven Belastungen ausgesetzt. Die Sorge um den Gesundheitszustand des Kindes lässt alle anderen Themen des gemeinsamen Lebens in den Hintergrund treten. Der Fokus geht hin zum Kind und weg vom eigenen Erleben und Bewältigen des Schicksals. Hier setzt das ganzheitliche Projekt an.
http://ktn.moki.at/index.php
Stop the cut/ARP Programm in Kenia und Tansania Salzburg 5020 Die weibliche Beschneidung (Female Genital Mutilation/FGM) ist nicht nur ein oft tödlicher, sondern auch ein mit lebenslangen Komplikationen verbundener traditioneller Eingriff zur Initiation von Mädchen. Der alternative Initiationsritus „Alternative Rite of Passage“ (ARP) wurde von AMREF entwickelt, um FGM zu beenden. Die Mädchen erhalten Sexual- und Gesundheitsunterricht und werden über Menschenrechte, Familienplanung die lokalen Gesetze und die Bedeutung eines Schulabschlusses informiert.
https://www.amref-austria.org/
SUb Graz Graz 8010 Das SUb ist ein selbstverwaltetes Vereinsprojekt am Kaiser-Franz-Josef-Kai in Graz. Das niederschwellige und vielfältige Programm reicht von Konzerten, über Partys hin zu Lesungen, Workshops und Diskussionsveranstaltungen. So haben in fast zwei Jahrzehnten Vereinsgeschichte wohl über eintausend Künstler_innen aus allen Genres und Ecken dieses Planeten die Bühne des bunten Hauses an der Mur bespielt. Das Projekt ist spendenbasiert und konsensdemokratisch organisiert.
http://www.subsubsub.at
Tag der Barrierfreiheit Graz 8020 Inklusion kann nur funktionieren, wenn sie gelebt wird. Am Tag der Barrierefreiheit, der am 9.10.2018 zum vierten Mal in Graz stattfindet, soll vor allem Bewusstseinsschärfung und Sensibilisierung von Menschen ohne Beeinträchtigung für Menschen mit Beeinträchtigung durch Selbsterfahrung geschaffen werden. Darüberhinaus gibt es die Möglichkeit, sich über diverse Angebote im medizinischen und therapeutischen Sektor zu informieren.
https://www.facebook.com/TagderBarrierefreiheit/
Tagesstätte Zuversicht - NEUBAU Heidenreichstein 3860 Wir bieten ein vielseitiges Angebot für unsere Klienten mit besonderen Bedürfnissen. Bei uns geht es nicht nur um die Arbeit. Wir haben kleine Gruppengrößen von max. 6 Personen um die individuelle Förderung zu ermöglichen. Wir bieten ein vielseitiges Programm wie: Grünraum arbeiten, Holzwerkstatt, Musikgruppe, Therapien, Schreibwerkstatt, Wanderungen, Urlaube, etc. Wir sehen es als unsere Aufgabe öffentlich präsent zu sein, dass sich Klient/-Innen als Mitglied der Gesellschaft erleben.
http://www.zuversicht.at/tagesstaette/uber-uns/
Tagung "Musik und Theater für alle?! Diversität und Inklusion in der Musik und den darstellenden Künsten" Graz 8010 Vielfalt und Respekt stehen im Fokus dieser Tagung, denn heterogen ist nicht nur die Zusammensetzung des Programms, Vielfalt spiegelt sich auch in der Diversität der Vortragenden wider. Diese kommen aus unterschiedlichen Disziplinen, aus Wissenschaft oder Kunst und sie leben mit oder ohne einer Behinderung. Sie alle werden sich dem Thema Inklusion und Diversität in der Musik und den darstellenden Künsten widmen.
https://genderforschung.kug.ac.at/zentrum-fuer-genderforschung.html
The Echo-Hub Leros Wien 1040 Der E-Hub Leros bietet den ca.800 Flüchtlingen, die für Monate, wenn nicht Jahre, auf der Insel Leros (GR) festsitzen, eine Alternative zu dem troslosen Alltag im überfüllten Hotspot camp. Mit der Hilfe von internationalen Volontären, einigen lokalen Lehrern und den Geflüchteten selbst, gestalten wir ein tagesfüllendes Programm an Kursen, die die Flüchtlinge auf die Integration in Europa vorbereiten sollen. Zudem ist der Hub ein Ort der Begegnung, in dem Vorurteile und Ängste abgebaut werden.
http://www.echo100plus.com/en
The TARDIS - Doctor Who Fanclub Wien 1110 Wir bringen Fans der Serie Doctor Who zusammen, wobei es uns wichtig ist das jeder sofort in die Gruppe integriert wird, völlig egal welches Alter, Hautfarbe, Religion oder Sexuelle Orientierung er oder sie hat. Wir leben ganz nach dem Motto, jeder Mensch ist wichtig und einzigartig. Durch uns treffen Menschen aufeinander die, sich auf der Straße wohl sonst nie begegnet wären.
https://www.the-tardis.at/
UMF united Wien 1200 Die Kinderrechtskonvention und Aufnahme-RL sieht Partizipation vor, wird bei UMF (unbegleitete minderjährige Flüchtlinge) aber kaum umgesetzt. Autochthonen Jugendliche leben Partizipation durch (gesetzliche) Instrumente wie Klassen- und SchulsprecherInnen, HeimsprecherInnen, (internationale) Jugend(verbands)arbeit, etc. So eine Struktur soll bei UMF installiert werden, welche MultiplikatorInnen in Einrichtungen und österreichweit vernetzt sind und Gespräche mit EntscheidungsträgerInnen führen.
http://asyl.at/de/
United World Colleges (UWC) Wien 1140 UWC stellt eine von Kurt Hahn in den 50er Jahren konzipierte Bewegung dar, wo Jugendliche aus aller Welt 2 Jahre lang leben und eine Bildung erhalten, die als Ziel eine friedlichere und nachhaltigere Welt annimmt. Durch das Miteinander Leben und Lernen von Jugendlichen aus über 100 Nationen werden im Laufe der 2 Jahre am UWC durch festgestellte Gemeinsamkeiten Synergien geschaffen und Unterschiede zelebriert. AbsolventInnen setzen sich für Zwecke wie das Frauenvolksbegehren 2.0 ein.
https://uwc.ac.at/
unser-grundeinkommen.at Dornbirn 6850 Warten bis sich die Politik entschließt, das Sozialsystem radikal umzubauen? Wir sammeln JETZT über unsere Website per Crowdfunding Spenden, um diese anschließend einer Person bedingungslos für ein Jahr ausbezahlen zu können (12 x 1.000 Euro). Dafür brauchen wir Menschen, die den Gewinntopf füllen (Spenden ab 1 Euro) und/oder sich zur Verlosung anmelden.
https://unser-grundeinkommen.at
Ute Bock Cup Wien 1170 Bei dem alljährlich stattfindenden Fußballturnier kommen Teams und ZuseherInnen unterschiedlicher Herkunft zusammen, um gemeinsam Fußball zu spielen, Musik zu hören, Party zu machen oder einfach einen schönen Sonntag zu genießen. Der Reinerlös des Cups kommt Flüchtlingsprojekten in Österreich zugute. Das Turnier wird von den FreundInnen der Friedhofstribüne und dem Wiener Sportclub ehrenamtlich organisiert und soll ein Beispiel dafür sein, dass durch den Fußball Menschen zusammen kommen.
https://utebockcup.at/

Seiten