Titel Ortabsteigend sortieren PLZ Projektbeschreibung
Regionale Koordinationsstelle für Integration Sulz 6832 Die Koordinationsstelle für Integration steht seit 2016 der gesamten Bevölkerung aus 11 Gemeinden des Vorderlandes, den Gemeindeämtern und Systempartnern in Integrationsbereichen wie Sprache, Bildung, Existenzsicherung, Wohnen, Arbeit, Ehrenamt unterstützend zur Seite. Ein respektvoller Umgang aller ist die Basis, um die aktuellen Herausforderungen des täglichen Zusammenlebens in einer wachsenden, interkulturellen Gesellschaft positiv zu erledigen und gemeinsam Neues entstehen zu lassen.
http://www.vorderland.com/integration
Plattform Lungauer_innen für Menschen Tamsweg 5580 Wir sind eine Plattform von Menschen,die den AsylwerberInnen in Tamsweg und der gesamten Region Respekt und Wertschätzung entgegen bringt. Trotz aller Widrigkeiten,beständigen Anfeindungen,Diskriminierungen,körperlichen Angriffen den AsylwerberInnen und uns gegenüber besteht unsere kleine Gruppe nunmehr seit genau 3 Jahren.Unser Projekt ist darauf ausgelegt den Lungau auf lange Sicht zu einem offenen und respektvolleren Ort zu machen-womöglich sogar länger als es AsylwerberInnen im Lungau gibt.
https://www.facebook.com/lungauerinnenfuermenschen/
Rare Disease Salzburg - Gemeinsam für Selten Taxach 5400 Die Gruppe ermöglicht allen, die Hilfe zu "Selten Erkrankungen" brauchen kostenlose Informationen, Unterlagen und Gespräche. Sie trägt somit einen kleinen Teil zur Verbesserung der Lebensqualität für Betroffene, Familien und Angehörige sowie Selbsthilfegruppen bei und Veranstaltet diverse Veranstaltung für diese. Neue Auflage für Österreich - Wir in der Schule (Kinder mit einer chronischen Erkrankung in meiner Klasse – wie gehe ich damit um?)
http://www.raredisease.at
Brücken~bauer~innen Traun 4050 Vielfältiges Zusammenleben will gestaltet und gelebt werden. Gelingende Kommunikation ist für alle Beteiligten wesentlich, um das gemeinsame Leben zu fördern. Hier kommen die Brücken~bauer~innen ins Spiel. Ehrenamtliche, die den gegenseitigen Respekt zwischen den Menschen fördern, mehrsprachig über Angebote der Stadt informieren und Einblicke in verschiedenste, kulturelle Gebräuche vermitteln. Brücken~bauer~innen stärken die Kommunikation und verringern Informationsdefizite.
http://www.traun.at/Kultur/Jugend/Sport/Integration/Jugend/Bruecken_bauer_inn...
BürgerInnen-Stammtisch Traunkirchen Traunkirchen 4801 monatlicher Stammtisch zur Vernetzung der Menschen in Traunkirchen. Verbindet die Menschen in Traunkirchen, hat jedesmal einen Themenschwerpunkt der zur Diskussion anregt (zB. Digitale Nachbarschaft), schafft Inklusion durch Vorstellung neuer Projekte (zb. VOIfesch), bietet Sozialleistungen für Randgruppen (zB. SoMa Gutscheine für Flüchtlinge), beteiligt sich an gemeinwohl Projekten (zB. "Kongress Bewußt Gemeinsam Leben"), initiiert neue Impulse in der Gemeinde (zB. offener Bücherschrank).
https://www.facebook.com/StammtischTraunkirchen/
helft UNS helfen Unken 5091 UNS steht für Uli, NIcki und Susi. Wir sind die Leitinger-Mädels aus Unken und helfen denen, die es nicht so gut haben wie wir.Überall. Vom ersten Tag der Flüchtlingswelle in Salzburg, Bahnhofsgarage, Camp Asfinag, Schwimmkurs für junge Geflüchtete, Pfadfinder-Familienurlaub im Flüchtlingscamp Griechenland, Viele kleine Aktionen hier in der Umgebung, Langzeit Projekt in einem Camp für obdachlose Flüchtlinge in Rom, Zusammenarbeit mit NGOs Europaweit . Wir fragen nicht lange, wir helfen.
https://www.facebook.com/Helft-UNS-helfen-1556818534623537/
Selbstbestimmt und eigenständig - Altern in Würde, Betreutes Wohnen im Stadthaus Perau Villach 9500 Sensibilisierung für andere Lebenswelten, Altern in Würde. Betreuung im Alltagsmanagement, gelebte Hausgemeinschaft und zufriedene SeniorInnen. Ein gehörloser und ein geistig beeinträchtigter Bewohner, die Betreuungskraft aus der Aktion 20.000 mit 50 % Beeinträchtigung. Geknüpfte Netzwerke, zB. mit der FH IARA - Alternsforschung, den interkulturellen Teams - Jugendliche mit nichtdeutscher Herkunft, der Pfarre... Dieses Haus ist ein Ort des Respekts vor dem Anderen, Fremden und dem Alter.
https://www.samariterbund.net/pflege-und-betreuung/betreutes-wohnen/
Jugendzentrum youx Vöcklabruck 4840 Das Jugendzentrum youx ist ein offener Begegnungsraum, in dem sich mehrere Gruppen Jugendlicher beheimatet fühlen. Engagierte Jugendliche mit kritischem Blick auf die Mehrheitsgesellschaft, junge geflüchtete Menschen aus Afghanistan, dem Sudan und anderen Ländern, Jugendliche aus bildungsferneren Milieus und junge Menschen aus prekären Verhältnissen kommen so in Kontakt, spielen miteinander, lernen voneinander. Gemeinsam setzen wir uns für Solidarität und Respekt in der Gesellschaft ein.
http://www.youx.at/
Inklusion. Museen und gesellschaftliche Vielfalt Wald am Arlberg 6752 Der Begriff „Heimatmuseum“ ist bis heute meist mit konservativen Assoziationen verbunden. Alte Geräte werden ausgestellte, echte oder vermeintliche Traditionen gepflegt und häufig ein lieb gewonnenes (aber meist falsches) Bild von einer „guten, alten Zeit“ heraufbeschworen. Das Klostertal Museum wurde 1994 mit dem Anspruch eröffnet, ein Heimatmuseum der anderen Art zu sein. Dem möchte der Museumsverein Klostertal auch mit dem Projekt „Inklusion. Museen und gesellschaftliche Vielfalt“ nachkommen.
https://www.museumsverein-klostertal.at/2018/06/07/begegnungsort-klostertal-m...
"Im besten Interesse des Kindes - Kinderrechte im Spannungsfeld" Waldkirchen/Thaya 3844 Unser Projekt sieht Kinder als TrägerInnen und ExpertInnen ihrer Rechte. Es hilft ihnen, diese Rechte als „Kinderrechts-Kunstwerke“ darzustellen. Diese Kunstwerke werden von uns im Museum Humanum ausgestellt. Die Ausstellung eröffnen wir mit einem eigenem Kinderrechte-Programm: ReferentInnen aus Wissenschaft, Kunst und Kultur greifen den kindlichen Blick auf Kinderrechte auf. Sie lassen Fachexpertise und Alltagspraxis in einen Dialog treten und bauen Brücken zwischen Erwachsenen und Kindern.
http://www.kulturbruecke.com/
Weg des Friedens Weitra 3970 Es geht um die Verbreitung positiver Nachrichten zum Thema Frieden und Versöhnung und um friedensfördernde Projekte im Waldviertel und in Tschechien. Es sind 44 „Orte des Respektes“, die eine große Themenvielfalt repräsentieren. Das Projekt bildet eine Plattform für Kooperation und eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart sowie zwischen Österreich und Tschechien. Das Projekt ist grenzüberschreitend und zweisprachig. Es ist ein Bildungsprojekt und fördert den "Friedenstourismus".
http://www.wegdesfriedens.eu/
Deutschkurse in Weiz Weiz 8160 Wenn ein/e AsylwerberIn nach Weiz kommt, kann er/sie innerhalb weniger Tage mit einem Deutschkurs beginnen. Ohne Deutschkenntnisse haben Flüchtlinge nach positivem Asylbescheid keine Chance, sich in Österreich integrieren zu können und später eine Arbeit zu finden.
https://www.facebook.com/www.wayofhope.info/
Menschenrechte in Weiz Weiz 8160 Siehe Anhang! Die geplanten Workshops und das Abendreferat sollen die Grundlage für eine Zusammenführung von Aktivitäten im sozialen, fairen,integrativen,... Bereich ergeben und am 10. Dez. 2018 ( 70 Jahre Deklaration der Menschenrechte ) zu einem Gemeinderatsbeschluß der Stadtgemeinde Weiz führen als 4. Österreichische Stadt "Menschenrechtsstadt" zu werde,
http://weltladenweiz.at/
Mehr Demokratie Camp Wels 4600 Das Mehr Demokratie Camp ist ein Grassroot Event der Demokratie-Bewegung, der 2018 bereits zum dritten mal am Alten Schlachthof Wels stattfindet. Beim Mehr Demokratie Camp kommen Demokratie-bewegte Menschen und zivilgesellschaftliche Initiativen zusammen, denen eine Weiterentwicklung unserer Demokratie am Herzen liegt. Grundgedanke ist, dass Demokratie alle angeht und dass wir selber uns unsere Demokratie "von unten" wieder aneignen können und sollen.
http://mehr-demokratie.at
Flüchtlingshilfe im Haus Döbling Wien 1190 Viele Bewohner und Mitarbeiter in den Häusern zum Leben wissen, was Krieg und Flucht bedeuten. Auf Initiative der KWP-Geschäftsführerin und vieler Mitarbeiter wurde im Nov. 2015 die Flüchtlingshilfe für 25 Familien gestartet. (nicht geförderte Wohnungen) Während des Asylverfahrens werden die Menschen in das Leben des Hauses integriert. Sie begleiten und helfen Senioren und arbeiten im Haus mit. Eine Flüchtlingsbetreuung und freiwillige Mitarbeiter unterstützen die Menschen beim Neustart.
https://www.fluechtlingshilfe-kwp.at
Schere gegen Stacheldraht Wien 1100 "Schere gegen Stacheldraht" basiert auf der Idee eigene Talente als Leistung gegen eine freiwillig hohe Spende anzubieten. Die Praxis ist simpel: Ich biete Haarschneiden an, der/die Kunde/-*in zahlt was ihm/ihr die Frisur wert ist. Es gibt keine Fixpreise, die Einnahmen gehen zu 100% an die Diakonie Flüchtlingshilfe. Auf diese Art und Weise ist es möglich wohltätige Arbeit in den Alltag einzubinden. Stedter Tropfen höhlt den Stein: Seit Beginn des Projektes sind 1000 Euro zusammengekommen.
https://www.facebook.com/scheregegenstacheldraht/
Let´s Act - Das Theatercamp von Grenzenlos Wien 1050 Der Fokus von „Let´s Act“ ist die Integration von Menschen mit verschiedenen Lebensrealitäten (sozial, geographisch, in Bezug auf die körperlichen Fähigkeiten) und interkulturelles Lernen. Teilnehmer_innen und Leitungsteam sind international und divers. Durch die gemeinsame Beschäftigung mit dem Theaterstück, der Gruppe und sich selbst werden soziale Kompetenzen gestärkt und die Teilnehmer_innen kommen bereichert nach Hause. Die Schaffung von gegenseitigem Respekt ist der Schlüssel zum Erfolg.
https://www.workcamps.at/
Ehe ohne Grenzen - Das Recht auf Familienleben ist unteilbar Wien 1070 Mit einfallsreichen und lebensnahen Informations- und Beratungstätigkeiten setzt sich das Projekt mit den Auswirkungen bestehender aufenthaltsrechtlicher Gesetze auseinander. Unsere praxiserprobtes Projekt fördert die Realisierung des Rechts auf Familienleben, die Zukunftssicherheit für Kinder und die Realisierung eines Familienlebens mit beiden Elternteilen und verhindert gesellschaftliche Ausschließungsprozesse.
https://ehe-ohne-grenzen.at/
Kinderhospiz Netz Wien 1120 Das Kinderhospiz Netz ermöglicht die umfassende Betreuung von schwerstkranken und lebensbegrenzend erkrankten Kindern und Jugendlichen zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung. Und seit 2016 auch in Wiens erstem KinderTagesHospiz! Wir gehen auf die Bedürfnisse des Kindes und seiner Familie ein und legen ein besonderes Augenmerk auf die Geschwisterkinder. Wir unterstützen, begleiten und entlasten die gesamte Familie ab Diagnosestellung, ohne zeitliche Befristung und kostenfrei.
http://www.kinderhospiz.at
Ehrenamtliche DemenzwegbegleiterInnen der CS Caritas Socialis Wien 1030 Menschen mit Demenz brauchen individuelle Begleitung rund um die Uhr. Angehörige, die Betroffene zu Hause begleiten, erleben extreme Belastung. Ehrenamtliche DemenzwegbegleiterInnen sind GesprächspartnerInnen, die Angehörigen Entlastung und Betroffenen eine kompetente Begleitung ermöglichen. Sie haben eine spezielle Ausbildung und praktische Erfahrung im Umgang mit Menschen mit Demenz. Ihr Einsatz ist ein Beitrag zu vermehrter Teilhabe von Menschen mit Demenz in der Gesellschaft.
https://www.cs.at/cs-caritas-socialis/ehrenamtliche-mithilfe/demenz-wegbegleiter

Seiten